0
0
00
Protokoll 09.2018

 Meik-Treffen am Dienstag, den 18.09.2018 mit Herren

 

In der Großen Elbstraße 68 bei hansgrohe im Stilwerk haben sich die Meik nach einer traumhaften Sommerpause wieder getroffen.

Im 7. Stock im Forum wurden wir um 18.00 Uhr mit Prosecco, Saft und Pizza empfangen.

Wir waren insgesamt 19 Personen, darunter auch 5 Herren und ein Gast.

 

Die Begrüßung hat zunächst Christiane übernommen, um dann an Herrn Heil von hansgrohe zu übergeben. Herr Heil hat uns die Firma nahegebracht und uns auch erläutert, dass 2 Marken unter einem Dach leben: hansgrohe und Axor.

Der Bereich hansgrohe macht ca. 85% aus, Axor hingegen ca.15%.

Die Marke Axor wurde uns von Herrn Hoske vorgestellt.

 

Axor ist im Designbereich für gehobene Ansprüche zu finden, z.B. ist das Hotel Fontenay in den Bädern komplett mit Axor ausgestattet.

 

Ein Film hat uns zusätzlich verdeutlicht, dass Axor kompromisslos in den Produkten und im Design ist. Jede Armatur kann individualisiert werden, denn durch die wunderschöne Farbpalette von 15 Farben sind den Ideen keine Grenzen gesetzt. Gebürstete Optik oder poliertes Nickel kann die Armatur veredeln.

Viele Produkte können in derselben Oberfläche auch noch mindestens 15 Jahre nach Kauf nachproduziert werden.

 

Nach ca. 1 Stunde sind wir gemeinsam in den Showroom im 1. Stock gegangen. Hier soll dem Besucher einen Einblick in die verschiedenen Produkte und in die umfangreiche Farbpalette gegeben werden, es wurde noch über die besondere Beschichtung berichtet.

Die Oberfläche wird im PVD-Verfahren auf die Produkte gebracht. Dieses PVD-Verfahren (Physical Vapor Deposition) macht die Armaturen deutlich robuster als das galvanisch hergestellte Chrom. Es werden besondere Kammern benötigt, um in einem Vakuum die Beschichtung aufzutragen. Diese Sonderoberfläche weist eine hohe Widerstandsfähigkeit, auch gegen Reinigungsmittel, auf. Idealerweise sollten die Oberflächen mit Mitteln, die auf Zitronenbasis hergestellt sind, gereinigt werden.

Für eine Kammer muss ca. 2 Millionen Euro Investitionssumme zur Verfügung stehen. Die Lieferzeiten für diese Produkte betragen heute ca. 6-8 Wochen, da z.Zt. 4 Kammern zur Verfügung stehen.

 

Nach diesem Rundgang durch den Showroom sind wir zum Essen in das Restaurant „Hamburger Elbspeicher“ aufgebrochen.

 

Wir bedanken uns sehr bei hansgrohe und Axor für diesen kurzweiligen

Abend.

 

G.Loof



meik-club    info@meik-club.com